„Verschärft“ – Vernissage Pascal Brinkmann // Fabian Warnsing 07.04.2017 19.00 Uhr

Vernissage Pascal Brinkmann / Fabian Warnsing

Um es mit Diedrich Diedrichsen zu sagen: Mich interessiert einfach nicht, zum hundertsten Mal das Material selbst zu beschreiben. Verschärft wird, was du sehen wirst. Verschärft ist, dass wir Pascal Brinkmann (pascal-brinkmann.tumblr.com) von der HFBK Hamburg und Fabian Warnsing (fabianwarnsing.de) von der Kunstakademie Münster zusammen ausstellen können. Und verschärft war es schon, dass sich dafür die Schönen Schwestern gegründet haben. Wir freuen uns zwei junge Positionen in der Malerei zu zeigen können, die sich zum ersten Mal gegenüberstehen. Komm also ab Freitag, 07.04., 19h im Neuland vorbei und sieh selbst!

 

Schöne Schwestern

3 Jahre NEULAND – Geburtstagsfeier

 

HOCH 3

In unserem Teil der Welt gehört es zu den Konstanten des Daseins, dass der Alltag nie stillsteht (Urlaube mal nicht eingerechnet). Bei uns naht der 3te Geburtstag. Und will begangen werden. Nach den jüngsten Geschehnissen in unserer Nachbarschaft, wollen wir ihn in diesem Jahr besonnener Angehen. An dieser Stelle daher erst einmal ein fettes Danke an alle unsere Freunde und Unterstützer. Namentlich an alle, die sich in den zurückliegenden 3 Jahr kontinuierlich eingebracht haben, mit Programm, Rat und Tatkraft: Christian Gode, Tobi BO, Stefan Matthäus, Christian Koch, Alexander Fichtner, Christian Müller, Dr. Christoph Zöpel. Vielen lieben Dank! Ein weiteres Jahr konnten wir mit Eurer Unterstützung unser Stadtzimmer behaupten. Darauf wollen wir anstoßen mit Euch. Darauf und auf die nächste Runde! Mit Euch und allen, die mitmachen möchten natürlich. Am Freitag den 24/02 ab 20:00 Uhr. Wir legen für euch auf, zusammen mit Ulla Plöpp (Goldkante) und freuen uns auf Euch!

Euer NEULAND-Team

Kultur Astra Pasta

KULTUR LOGO testzwecke2

Unsere Woche beginnt mit unserem Kultur-Astra-Pasta Dienstag, dabei kann man ausgewählte Lesungen, Screenings oder Akustik-Konzerte Live erleben. Das ganze ist besonders für Studenten geeignet, denn wir bieten an diesem Abend unser Astra und Pasta-Angebot zum kleinen Preis an. Das ganze ist ohne Eintritt, ihr müsst lediglich eure gute Laune mitbringen und Spaß auf Neues haben.




 


NEULANDS WEIHNACHTSFEIER

christmas

 

DIE NACHT DAVOR

Liebe Freunde und Bekannte! Weihnachten naht, und da wir in diesem Jahr an allen drei Tagen (24.-26. Dezember) draußen sind, dachten wir an folgendes: Wir bereiten uns mal eine richtig schöne „night before“. Und laden euch alle dazu ein. Wir besorgen Bockbier und Champagner, mixen frische Daiqiris und variieren unsere Naschteller mal richtig fett weihnachtlich. Dazu werden Platten aufgelegt, unter anderem von Ulla Plöpp (Goldkante). Global gesehen war 2016 ein weiteres denkwürdiges Jahr. Für uns ein Grund mehr für ein gemütliches, sattes und gerne auch etwas schillerndes BEFORE.

Eure Neuländer

 

Freitag der 23ste Dezember:

-LIVE-DJ’s

-Bockbier

-Champangner

-Daiqiris

-Gin + Tonic’s

-fette Nascherein

Bringt alle mit !

WORKSHOP #8: WANDEL

22.Juni, 20 Uhr

Eintritt Frei

 

Zum schon 8. Mal laden Andreas Browa und Christian Koch zu ihrem Workshop. Zu Gast ist diesmal Barbara Jessel, Unternehmerin, Politikerin, Mitglieds des Rats der Stadt Bochum (Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen).

Wandel

wandel


Mit dem Begriff der Revolution ist seit Kopernikus die verlässliche und gleichmäßige Bewegung der Himmelskörper um die Sonne gemeint. Auch das englische "to revolve" bedeutet zunächst "sich drehen“, "rotieren", aber auch "sich erneuern". Schon in der Etymologie des Worts stecken zwei einander widersprechende Ideen von geschichtlicher Entwicklung: Ist die Bewegung der Geschicke des Menschen in der Zeit auf ein endgültiges Ziel hin gerichtet (etwa das Paradies oder den Kommunismus), oder beschreibt sie eine Rotationsbewegung, wiederholt sie also zyklisch das immer Gleiche? Friedrich Nietzsche führte 1882 den Gedanken von der "Ewigen Wiederkunft" ein, der die radikale Wiederholung aller Geschichte meinte, jenseits von Analogien und Verwandtschaften. Die andere große Geschichtstheorie des 19. Jahrhunderts, der Marxismus, deutete hingegen die Geschichte als dialektischen Kampf der Klassen mit dem Ziel des Kommunismus. Marx prägte dafür den Begriff der „permanenten Revolution“ und man erkennt schnell, dass ihre intrinsische Kritik herrschender Verhältnisse der Nietzscheanischen Moral von der Überprüfung der eigenen Handlungen im Blick auf ihre ewige Wiederkunft überraschend ähnlich ist. Miteinander in Beziehung setzt beide Denkfiguren Gilles Deleuze, bei dem die Wiederholung (oder ewige Wiederkunft) die „doppelte Verdammung von Gewohnheit und Gedächtnis“ und so „Denken der Zukunft“ wird. Das „Revolutionäre“ am Gedanken der Wiederholung ist die Einbeziehung des Vergessens in den Prozess der Erinnerung selbst, das so zur „positiven Macht“ wird.

Frühlingsbote

Während der Frühling in diesem Jahr bisher nur den einen oder anderen schmächtigen Boten vorschickt, lassen wir eine kleine Kuh fliegen:

Wir verabschieden uns von Mike Falk, der fast zwei Jahre lang im NEULAND die Küche geschmissen hat.

Dafür begrüßen wir Marc Solcany – wer sich noch erinnert: der letzte EBSTEINer. Marc wird nun künftig mit uns und für Euch den Herd rocken. Mit Erfahrung, Herz und einem Sack voll Hauptstadtimpressionen. Lieben Dank an Mike und willkommen Marc!

Wir freuen uns schon sehr auf Euer feedback und versprechen: Ihr dürft Euch freuen.

BAR BISTRO STADTZIMMER